SELINA PILZ

Stacks Image 5673
Im Kindergarten schon hat sie Geigen im Haus einer Freundin liegen gesehen und hat sich in den Kopf gesetzt, dieses Instrument zu lernen. Nach 6 Jahren Geigenunterricht an der Musikschule Tulln und einem Streichquartett mit drei Geigen und einem Cello beschloss Selina dann, Viola auszuprobieren. Die Tiefe des Instruments und der volle, runde Klang überzeugten sie, auf Bratsche umzusteigen. Das JSO Tulln hat ihr schon lange wertwolle Orchestererfahrung geboten, die sie sicher in ihrem späteren Wunschberuf (Orchestermusiker) viel weiterhelfen werden. Selina schätzt am JSO die gute Gruppendynamik, die Proben, die produktiv, aber auch mit Schmäh gehalten sind. Im Zuge der Tournee des Orchesters gab es ein Konzert in Florenz beim piazza della signoria, welches so genial und energiereich war, dass es Selinas Lieblingsmoment mit dem JSO ist.